Unternehmens­portrait
Interview Thomas R. Mayer

MR PlanFabrik GmbH

2022

Technische Beratung

Spezialisierungen: Industrie- und Anlagenbau Logistik Sonstige Supply-Chain-Management

Größenklasse B

1 Teilnahme

Die Fabriken der Zukunft werden umweltverträglich und IT-lastig sein.“

Thomas R. Mayer, Geschäftsführer

Fabrikplanung der Zukunft

Die Industrie 4.0 verändert Produktionslandschaften rasant. Die Consultants der MR PlanFabrik GmbH begleiten diesen Wandel, indem sie für ihre Kunden innovative, vernetzte und nachhaltige Produktionsprozesse entwickeln. Mit modernsten Technologien und einer ausgeprägten Engineering-Expertise unterstützen sie Branchenführer aus der Automobilindustrie und der Luft- und Raumfahrt sowie insbesondere mittelständische Unternehmen weltweit auf dem Weg zu mehr Effizienz, Digitalisierung und Wachstum.

Moderne Produktionsprozesse werden immer komplexer, Produkte immer individueller: Damit Unternehmen trotzdem effizient produzieren können, liefern die Berater der MR PlanFabrik ihren Kunden umfassende und individuelle Analysen und Strategien. Als Projektverantwortliche begleiten sie Unternehmen bei der Planung neuer Standorte und der Optimierung bestehender Prozesse, um mehr Effizienz, Automatisierung und Flexibilität in der Produktion, den Lieferketten und der Logistik zu verankern. Mit einer ausgeprägten Engineering-Expertise stehen sie ihren Kunden von der ersten Idee über strategische Überlegungen bis zur detaillierten Planung von Prozessen und Technologien zur Seite. „Unsere Kunden besitzen oft hoch spezialisierte Verfahrenskompetenzen, die wir in exzellente Formen der Wertschöpfung überführen“, erklärt der Geschäftsführer Thomas R. Mayer.

Digitale Fabrikplanung

Eine Stärke der Berater liegt im Bereich der Digitalisierung. Das Team begleitet seine Kunden beim digitalen Wandel, bei der Automatisierung und bei der Implementierung modernster Industrie-4.0-Lösungen. Auch die Berater nutzen digitale Technologien, indem sie Prozessabläufe von Kunden mit einer dynamischen Simulation als digitalen Zwilling abbilden und anschließend auswerten. „Auf diese Weise können wir unseren Kunden sehr fundierte Entscheidungshilfen und Handlungsempfehlungen geben, wie sie ihre Prozesse optimieren und absichern können“, erklärt Mayer.

Sozialverträglicher Wandel

Mit einer strategischen Planung verbessern die Berater nicht nur die Produkt- und Leistungsqualität ihrer Kunden, sie schärfen auch die Unternehmensstrategie. „Wir machen unsere Kunden produktiver, stärken aber gleichzeitig auch ihre Identität“, erläutert Mayer. Dazu schaffen die Consultants auch einen optimalen sozialen Rahmen für die Veränderungen und beziehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort mit in die Planungen ein. Denn Mayer weiß: „Nur so steigern wir die Zufriedenheit und Akzeptanz im ganzen Unternehmen.“

Was Unternehmen bei der Fabrikplanung beachten müssen, erläutert Thomas Mayer von MR PlanFabrik.

Herr Mayer, wie sehen innovative Fabriken heute aus?

Die Industrie 4.0 hat aus den traditionellen Fabriken schon moderne Smart-Factorys gemacht, mit digitalen Technologien wie Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und Machine-Learning. In Zukunft werden Unternehmen ihre Produktion noch konsequenter digitalisieren und vernetzen müssen. Ein neuer Trend ist die Individualisierung von Produkten. Hier bringen additive Fertigungsverfahren, also 3D-Druck, oder moderne Matrixproduktion mehr kurzfristige Anpassung und Vielfalt in die Produktlandschaften. Aktuell zeigt sich auch, dass sich Planungshorizonte kurzfristig und schnell verschieben können. Wandlungsfähigkeit in den Prozessen wird damit immer wichtiger.

Werden in den zukünftigen Fabriken noch viele Menschen arbeiten?

Schon jetzt kommen in der modernen Fabrikplanung verstärkt Robotik und fahrerlose Transportsysteme zum Einsatz. Insgesamt kann man sagen, dass Produktionsumgebungen immer stärker von einer leistungsstarken IT abhängen werden. In Zukunft werden sich Fabriken auch mithilfe digitaler Technologien virtuell in Betrieb nehmen und dynamisch simulieren lassen.

Worauf müssen sich Unternehmen bei der Fabrikplanung in Zukunft einstellen?

Unternehmen müssen vor allem ihre heterogenen Produktionslandschaften vereinheitlichen, um einen reibungslosen Datenfluss zu realisieren. Außerdem ist das Thema Nachhaltigkeit zentral. Wir bieten dafür ein eigens entwickeltes CO2-Analysetool, auf dessen Grundlage wir mit Kunden vielfältige, individuelle Maßnahmen zur CO2-Reduktion erarbeiten. Auch auf längerfristige Entwicklungen, wie beispielsweise die Einführung des digitalen Produktpasses, bereiten wir unsere Kunden konzeptionell vor. Zudem besitzen wir Expertise als Projektplaner von ökologischen Kraftwerken. Wir kombinieren dabei verschiedene regenerative Energiequellen auf engstem Raum und stellen grüne Energie auf industriellem Niveau bereit. Auch damit leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz.

Infopaket anfordern!

TOP CONSULTANT geht in eine neue Runde!

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP CONSULTANT-Infopaket

Infopaket

Bernhard Graß

Projektleiter TOP CONSULTANT

E  grass@compamedia.de
T  07551 94986-38