Unternehmens­portrait
Interview Holger Bramsiepe und Keith Alan Koster

GENERATIONDESIGN GmbH

2022

Organisationsentwicklung

Spezialisierungen: Innovations- und Kreativitätsmanagement Kultureller Wandel Visions- und Strategieentwicklung

Größenklasse B

1 Teilnahme

Das Erarbeiten einer Zukunftsperspektive hilft gegen Unsicherheiten.“

Holger Bramsiepe und Keith Alan Koster, Geschäftsführer

Kreative Beratung

Ursprünglich war die GENERATIONDESIGN GmbH eine Designagentur. Schnell wurde den Inhabern jedoch klar, dass es bei fast allen ihren Projekten darum geht, Veränderungen im Unternehmen herbeizuführen und die Menschen auf dem Weg mitzunehmen. Heute begleiten sie mit einem Beraterteam ihre Kunden bei der Strategie-, Organisations- und Innovationsentwicklung. Das übergeordnete Ziel des hybriden Beratungs- und Designunternehmens ist, die Zukunftsfähigkeit in Organisationen sicherzustellen.

„Wir machen aus Kunden Zukunftsgestalter und schaffen damit den Impuls und die Struktur für einen kontinuierlichen und nachhaltigen Erfolg.“ So lautet die Mission der Berater aus Wuppertal, die ihre Kunden auf dem Weg hin zur Veränderung unterstützen. „Bei vielen steht das Ziel noch gar nicht fest. Sie wissen nur, dass sich etwas verändern muss, damit sie künftig im Markt bestehen können“, sagt Geschäftsführer Keith Alan Koster. Gemeinsam mit ihren Kunden erarbeiten die Berater eine Zukunftsperspektive und finden gangbare Lösungswege. Dabei helfen ihnen die Mischung aus Kompetenz und Kreativität sowie ihre systemische Sichtweise, um Zusammenhänge besser zu verstehen.

New Work und Digitalisierung

Ein Trend, der viele Unternehmen umtreibt, ist New Work, die Einführung moderner Organisations- und Arbeitsformen. Die Berater unterstützen ihre Kunden bei allen Transformations-, Gestaltungs- und Kommunikationsaufgaben, die bei der Umsetzung einer solchen neuen Arbeitswelt anfallen. Ein weiterer Trend ist die Digitalisierung. Hier entwickeln die Berater mit ihren Kunden gestalterisch Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle. „In der aktuellen VUCA-Welt voll Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit müssen Unternehmen agil, resilient und innovationsfähig sein, um zu bestehen“, betont Geschäftsführer Holger Bramsiepe.

Nachhaltig und langfristig

Besonders gern arbeiten die Berater mit dem Mittelstand zusammen, auch wenn es mitunter länger dauert, die Unternehmer von notwendigen Änderungen zu überzeugen. Manchmal ist eben ein gewisser Mut nötig, um neue, vielleicht ungewöhnliche Wege zu gehen. „Grundsätzlich denken Mittelständler nachhaltiger und in längerfristigen Perspektiven“, lobt Koster. Die mittelständischen Kunden wissen es zu schätzen, dass die Berater sie als Kunden ernst nehmen und das, was sie gemeinsam entwickeln, auch zum Leben erwecken. Gegenseitiges Vertrauen und Wertschätzung sind für beide Seiten wichtige Werte, um auch langfristig gut miteinander zu arbeiten.

 

Warum kreative Kompetenzen und Beratung gut zusammenpassen, erklären Holger Bramsiepe und Keith Alan Koster von GENERATIONDESIGN.

Wo liegen Ihre Stärken, Herr Bramsiepe?

Wir sind bei unseren Designtätigkeiten immer schon innovativ und zukunftsorientiert gewesen. Wir wollen nicht nur attraktive Ergebnisse liefern, sondern sie sollen auch inhaltlich funktionieren. Die Bandbreite der Themen, die wir heute bearbeiten, reicht von Strategien zur Markenbildung über die Optimierung des Vertriebs bis zu Kommunikation, Produktentwicklung und digitalen Konzepten. Unsere Kunden merken, dass wir ihre Produkte verstehen und mit allen Beteiligten im Unternehmen kommunizieren können.

Wie hilft Ihnen dabei Ihre Erfahrung mit kreativen Prozessen?

Dank unserer Kompetenz in systemischer Beratung wissen wir, dass am Ende alles von den Menschen abhängt. Hier benötigen wir die Kreativität, die wir als Gestalter gelernt haben. Wir können Lösungen in verschiedenen Varianten herstellen, um den Kunden zufriedenzustellen. Unsere Beratung führen wir nicht nach Schema F durch, sondern passen sie immer an den Kunden an.

Sie haben eine Innovation-Roadmap entwickelt. Was verbirgt sich dahinter, Herr Koster?

Das ist ein Methodenbaukasten, den wir bei der Beratung einsetzen. Wir beginnen mit einem Blick in die Zukunft und finden gemeinsam mit dem Kunden heraus, was seine Ziele sind. Wir analysieren, welche Kapazitäten und Fähigkeiten schon vorhanden sind und welche noch aufgebaut werden müssen. Anschließend suchen wir Wege, wie die Ziele erreicht werden können. Bei Bedarf coachen wir ganze Teams mit einem Portfolio von Trainings namens GD Future-Skills, um schneller zum Ziel zu kommen.

Wie stellen Sie bei Veränderungen im Unternehmen sicher, dass Sie die Menschen auf dem Weg mitnehmen?

Wir sorgen dafür, dass Menschen verstehen, warum es zu Veränderungen kommt und wie sie darauf reagieren können. Dazu definieren wir gemeinsam mit einer möglichst großen Gruppe im Unternehmen das Verständnis und die Ziele. Bei Bedarf begleiten wir das Ganze mit Kampagnen, um die Veränderungsprozesse transparent zu machen. Am Ende geht es nur mit gemeinsamer Sinnfindung.

Infopaket anfordern!

TOP CONSULTANT geht in eine neue Runde!

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP CONSULTANT-Infopaket

Infopaket

Bernhard Graß

Projektleiter TOP CONSULTANT

E  grass@compamedia.de
T  07551 94986-38